20.1.4.4 a nach bestimmten Substantiven

Die Bandbreite einer Präposition kann im Einzelfall ein so weites Spektrum umfassen, dass man auch sagen könnte, dass manche Präpositionen schlicht gar keine Bedeutung haben.

geringe semantische Motivierung am Beispiel an
Die Kritik an seiner Amtsführung war vernichtend.
Das Bild hing an der Wand.
Ich kann mich nicht an ihn erinnern.
Die Ode 'An die Freude' ist ein Gedicht von Schiller.
An den Bäumen hingen Kirschen.


Die Präposition an ist völlig unmotiviert. Die Grundbedeutung von an ist die vertikale Positionierung über einem anderen Objekt. Die Kirschen hängen aber eigentlich im Baum.

Bei unter bzw. über ist die übertragene Bedeutung suggestiv und wird in allen Sprachen so verstanden. Unter bezeichnet nicht nur die räumliche Positionierung zweier Objekte, sondern bezeichnet, wie auch über, ein Hierarchiegefälle. Die Präposition an im Kontext einer übertragenen Bedeutung ist allerdings überhaupt nicht suggestiv, weshalb der "Logik" des Deutschen hier auch in anderen Sprachen nicht gefolgt wird. Es ist in anderen Sprachen so logisch oder suggestiv wie im Deutschen, also oft gar nicht.

Viele portugiesischen Substantive schließen mit a an, allerdings entsprechen dem portugiesischen a sehr viele Präpositionen im Deutschen.

Arte é uma alternativa a um mundo repleto de violência.
Kunst ist eine Alternative zu einer Welt voller Gewalt.
A reação aos medicamentos é uma das principais causas de visitas ao consultório do alergista.
Die Reaktion auf Medikamente ist eine der wichtigsten Gründe, warum ein Allergologe aufgesucht wird.
O cheiro a mofo é extremamente desagradável.
Der Schimmelgeruch ist äußerst unangenehm.
O medo aos exames, como a maior parte das fobias, funcionam contra a lógica.
Die Angst vor Prüfungen entbehrt, wie die meisten Phobien, jeder Logik.






Kontakt Datenschutzerklärung Impressum