17.2 Flexion des Partizips beim Passiv

Nicht alle Sprachen, das Englische, Italienische, Französische zum Beispiel nicht, unterscheiden zwischen einem Vorgangspassiv und einem Zustandaspassiv. Das Portugiesische, Spanische und Deutsche tun dies aber. Im Kontext des Passivs entspricht ser dem deutschen werden und estar dem deutschen sein. Mit ser / werden wird der Vorgangspassiv gebildet, mit estar / sein der Zustandspassiv. Das Vorgangspassiv mit ser / werden beschreibt eine sich vollziehende Handlung, das Zustandspassiv mit estar / sein das Resultat einer Handlung. Die Konstruktion ist im Deutschen völlig identisch mit der Konstruktion im Portugiesischen. Wir haben ein Kopulaverb, ser / werden bzw. estar / sein und an dieses wird ein Partizip Perfekt angehängt. Die entsprechende Zeit wird allein mit dem Kopulaverb gebildet. Das Passiv wird also sowohl im Deutschen wie auch Portugiesieschen gebildet nach dem Muster Kopulaverb in der entsprechenden Zeit + Partizip Perfekt.

Vorgangspassiv
SubjektKopulaverbPartizip PerfektZeit
Os carros são reparados. presente
Die Autos werden repariert.
O carro é reparado.
Das Auto wird repariert.
Os carros foram reparados. pretérito perfeito simples
Die Autos wurden repariert.
O carro foi reparado.
Das Auto wurde repariert.
Os carros tinham sido reparados. pretérito mais-que-perfeito composto
Die Autos waren worden* repariert.
Os carros serão reparados. futuro I
Die Autos werden repariert.
Zustandspassiv
Os carros estão reparados. presente
Die Autos sind repariert.
O carro está reparado.
Das Auto ist repariert.
O carro esteve reparado. pretérito perfeito simples
Das Auto war repariert.
O carro tinha estado reparado. pretérito mais-que-perfeito composto
Das Auto war gewesen repariert.
O carro estará reparado. futuro I
Das Auto wird gewesen sein* repariert .


* Steht das Kopulaverb in einer zusammengesetzten Zeit, dann steht das Partizip Perfekt zwischen den zwei Hilfsverben. Es heißt also "Die Autos waren repariert worden". Aus didaktischen Gründen wurde das hier anders geschrieben.

Hinsichtlich des Kopulaverbs gibt es keinen Unterschied zwischen dem Deutschen und dem Portugiesischen. Hinsichtlich des Partizip Perfekts gibt es allerdings einen Unterschied. Als Prädikatsnomen (Prädikatsnomen: Das Haus ist rot <=> Adjektiv: Das rote Haus) wird das Partizip Perfekt im Deutschen NICHT flektiert, das heißt, es ist immer gleich. Flektiert wird es nur als Adjektiv. Im Portugiesischen wird das Partizip Perfekt immer flektiert, egal ob es Adjektiv oder Prädikatsnomen ist.

Partizip Perfekt als Adjektiv
Das gelesene Buch lag auf dem Boden.
Die gelesenen Bücher lagen auf dem Boden.
Partizip Perfekt als Prädikatsnomen
Das Buch, das gelesen worden war, lag auf dem Boden.
Die Bücher, die gelesen worden waren, lagen auf dem Boden.


Wie man sieht, wird gelesen als Adjektiv flektiert, als Prädikatsnomen jedoch nicht. Dem ist in den romanischen Sprachen, also auch im Portugiesischen, nicht so. Ein Partizip Perfekt, wie jedes andere Adjektiv auch, wird sowohl als Attribut wie auch als Prädikatsnomen flektiert, stimmt also in Genus und Numerus mit dem Substantiv, auf das es sich bezieht, überein.

O bolo é feito. Der Kuchen wird gemacht.
Os bolos são feitos. Die Kuchen werdem gemacht.
O bolo doce esta sobre a mesa. Der süße Kuchen steht auf dem Tisch.
Os bolos doces estão sobre a mesa. Die süßen Kuchen stehen auf dem Tisch.
A carta é escrita. Der Brief wird geschrieben.
As cartas são escritas. Die Briefe werden geschrieben.
A carta escrita esta sobre a mesa. Der geschriebene Brief lag auf dem Tisch.
As cartas escritas estão sobre a mesa. Die geschriebenen Briefe lagen auf dem Tisch.


In Lehrwerken wird oft als spezielle Regel vermerkt, dass das Partizip Perfekt flektiert wird. Das ist aber keine spezielle Regel. Prädikatsnomen, also die Ergänzungen zu einem Kopula Verb, werden in den romanischen Sprachen immer flektiert. Egal ob es ein Adjektiv, ein Partizip Perfekt, Pronomen oder ein Substantiv ist. Diese Sätze sind strukturgleich.

A casa é branca. Das Haus ist weiß.
A casa é destruída. Das Haus ist zerstört.
A casa é minha. Das Haus ist meines.


Branca, destruida und minha sind Prädikatsnomen und diese werden nun mal in allen romanischen Sprachen flektiert, stimmen also in Genus und Numerus mit dem Substantiv, auf welche sie sich beziehen, überein. Das Partizip Perfekt macht da keine Ausnahme.

Wählen Sie in den folgenden Sätzen die passende Form des Kopulaverbes und die passende Form des Partizip Perfektes. Die passende Zeit ließe sich auch aus dem Kontext entnehmen, nicht aber aus der deutschen Übersetzung, da sich die Zeitensysteme nicht entsprechen. Wir haben die zu verwendende Zeit angegeben.

O Coelho Branco por Alice.
pretéritio perfeito simples Der weiße Hase wurde von Alice verfolgt.
Nós pelos contos de fada.
presente Wir sind von den Märchen verzaubert.
O vidro por ele.
pretérito perfeito simples Die Glasscheibe wurde von ihm zerbrochen.
Governo que ia enfrentar um problema grave.
mais-que-pretérito perfeito composto Die Regierung war informiert worden, dass es ernste Problem geben würde.
Esta casa com muitos materiais.
mais-que-pretérito perfeito composto Dieses Haus war mit unterschiedlichen Materialien erbaut worden.
Os clientes pelo lojista.
pretérito perfeito simples Die Kunden wurden vom Ladenbesitzer betrogen.
A lâmpada por Edison.
pretérito perfeito simples Die Glühbirne wurde von Edison erfunden.
Só 30% dos trabalhos científicos publicados no mundo sobre a Amazônia no Brasil.
mais-que-pretérito perfeito composto Nur 30 Prozent der weltweit veröffentlichten wissenschaftlichen Arbeiten über den Amazona waren in Brasilien produziert worden.
As calças pela avó.
pretérito perfeito simples Die Hosen wurden von der Großmunder geflickt.
A carteira .
pretérito perfeito simples Der Geldbeutel wurde verloren.
Os livros pelos alunos.
pretérito perfeito simples Die Bücher wurden von den Schülern gelesen.
O chapéu pelo meu filho.
pretérito perfeito simples Der Hut ist von meinem Sohn gekauft worden.
Duas línguas .
presente Es werden zwei Sprachen gesprochen.




Kontakt Datenschutzerklärung Impressum