18.2.3 Der gerundio als Adverb und als Adjektiv

Die generelle Regel gilt auch hier. Da wo das Partizip Präsens im Deutschen zu einem verständlichen, wenn auch nicht standardsprachlichen Satz führt, kann auch das gerundio eingesetzt werden. Das deutsche Partizip Präsens kann hierbei Adjektiv und Adverb sein, wobei es als Adverb zwar manchmal auch standardsprachlich ist, aber die Verwendung als Adverb eigentlich systemwidrig ist, denn das Partizip Präsens ist von der Sache her ein Adjektiv. Es wird flektiert, stimmt also in Genus und Numerus mit dem Substantiv, auf das es sich bezieht überein. Das Adverb allerdings stimmt mit niemandem überein, denn Adverbien werden in den allermeisten Sprachen gar nicht flektiert.

Partizip Präsens als Adjektiv (nur mit intransitiven Verben möglich)
Die ratternden Maschinen machten einen Höllenlärm.
Bellende Hunde beißen nicht.
Die schreiende Menge näherte sich dem Bahnhof.


Da es ein Adjektiv ist, kann es auch, wie jedes Adjektiv, substantiviert werden. Das ist der einzige Unterschied zum portugiesischen gerundio. Da der gerundio im Grunde ein Adverb ist, kann er auch nicht substantiviert werden. Da Substantive flektiert werden, kann nur etwas Substantiv sein, was man auch tatsächlich flektieren kann, was beim gerundio nicht zutrifft.

Partizip Präsens als Substantiv (meistens nicht standardsprachlich, aber oft geht es)
Die Studierenden zahlen in der Regel keine Steuern.
Die Badenden drehten im Schwimmbad ihre Runden.


Das sollte man sich vielleicht auch mal klar machen. Das englische gerund ist ein VERBALSUBSTANTIV, also ein SUBSTANTIV. Der gerundio der romanischen Sprachen ist alles mögliche, aber NIE ein Verbalsubstantiv. Der englische gerund wird mit einem Infinitiv übersetzt, denn ein Infinitiv hat die gleiche syntaktische Funktion wie ein Substantiv. Dem gerundio der romanischen Sprachen entspricht das present participle, nicht aber der gerund.

Englisch gerund Portugiesisch infinitivo
Without knowing what to do, I went home earlier. Sem saber o que fazer, fui para casa mais cedo.
Before opening the letter, she took a deep breath. Antes de abrir a carta, ela respirou fundo.

In der Regel unterscheiden alle Sprachen zwischen einem Adjektiv und einem Adverb, insbesondere tun dies die romanischen Sprachen, siehe Adverbien. Im Deutschen ist manchmal und sporadisch das Adjektiv identisch mit dem Adverb.

geht: Die fleißigen Schüler sind nicht originell. <=> Die Schüler lernen fleißig.
geht nicht: Die faulen Schüler sind manchmal origineller. <=> Die Schüler lernen faul.


Im Deutschen kann das Partizip Präsens intransitiver Verben sowohl Adjektiv wie Adverb sein. Das ist eigentlich systemwidrig, weil normalerweise ein Adjektiv kein Adverb sein kann. Nichtsdestotrotz geht es.

Partizip Präsens als Adjektiv und Adverb
Weinend gingen sie hinaus. <=> Die weinenden Kinder stimmten ihn traurig.
Lachend ging er weg. <=> Die lachenden Kinder tobten auf dem Hof.
Schnaufend rannte er den Berg hinauf. <=> Die schnaufenden Läufer rannten den Berg hinauf.


Die Verwendung des gerundios als Adjektiv ist im Spanischen umstritten und auch im Italienischen und Französischen geht das in der Regel nicht, siehe z.B. Verwendung des Partizip Präsens - Vergleich Französisch und Deutsch und folgende. Zur Verwendung im Spanischen lesen wir bei Wikipedia. (Das Zitat ist lustig. Weil er hier das gerundio als Adjektiv benutzt wird, was die Real Academia Española ja eben gerade nicht so schick findet.)

El uso del gerundio acompañando a un sustantivo y complementando su significado es incorrecto para la RAE, excepto en dos casos concretos: «agua hirviendo» y «clavo ardiendo».
Die Verwendung des gerundio als Attribut eines Substantivs zur Präzisierung seiner Bedeutung ist nach der Real Academia Española nicht standardsprachlich. Ausgenommen hiervon sind nur zwei Fälle: «agua hirviendo», kochendes Wasser, und «clavo ardiendo», "rettender Strohalm".
Gerundio


Im Portugiesischen wird die attributive Verwendung des gerundios, also als Adjektiv, öfter erwähnt, aber nie detailliert beschrieben, allerdings ist der empirische Befund eindeutig. Ausdrücke wie "uma criança sorrindo", ein lächelndes Kind, "pessoas falando", sprechende Menschen, "meninos brincando", spielende Kinder, "mulheres lendo", lesende Frauen etc. bringen es jeweils auf mehrere Hunderttausend Treffer in Internet Suchmaschinen, wobei sich im Spanischen, "personas hablando", "niños jugando" etc. ein ähnliches Bild ergibt

Den 420 Millionen Hispanohablantes stehen etwa 230 Millionen Portugiesisch Muttersprachler gegenüber.

Gibt man die Begriffe bei google ein, erhält man folgende Ergebnisse.

HäufigkeitPortugiesisch HäufigkeitSpanisch
737 000 Criança sorrindo227 000niño sonriendo*
97 000niña sonriendo*
116.000mulher falando205.000mujer hablando
118.000homens falando 98.200hombres hablando


* Für Kind abstrakt, also beide Geschlechter, hat das Spanische kein Wort. Man muss also zusammenzählen. Zusammen gibt das 324000.

Die Ergebnisse sind also nicht so, dass man eindeutig sagen kann, dass die Konstruktion im Portugiesischen üblicher ist als im Spanischen, wo man sich ja noch darüber streitet, ob die Konstruktion standardsprachlich ist. Die Konstruktion taucht aber in beiden Sprachen so oft auf, dass man davon ausgehen kann, dass man ihr begegnet. (Erwähnen könnte man noch, dass google offensichtlich das Portugiesisch sprechende Netz schlechter spidert als das Spanisch sprechende Netz. Das merkt man z.B. auch daran, dass man nur spanische Seiten bekommt, wenn man einen Begriff eingibt, der im Spanischen und Portugiesischen gleich ist.)

Im folgenden sind Sätze mit einem gerundio angeführt. Setzen Sie ihn ein und entscheiden Sie, ob es ein Adverb oder ein Adjektiv ist. Als Adverb oder Adjektiv drückt er keine Beziehung aus zwischen der Handlung des finiten Verbes und der Handlung des gerundios. Als Adverb beschreibt er die Art und Weise, wie eine Tätigkeit durchgeführt wird und als Adjektiv beschreibt er ein Substantiv. Der gerundio als Adverb stellt keine Beziehung her zwischen der Handlung, die das finite Verb beschreibt und der Handlung, die der gerundio beschreibt. Als Adverb beschreibt er lediglich, wie die Handlung ausgeführt wird. (Dass rein syntaktisch gesehen der gerundio auch dann ein Adverb ist, wenn er einen Nebensatz verkürzt, ist richtig, hier aber unerheblich.)

Den Unterschied zwischen einem gerundio als Adverb / Adjektiv und einem gerundio zur Verkürzung eines Nebensatzes sollte man sehen. Adjektivisch kann immer mit einem Relativsatz übersetzt werden. Aus stilistischen Gründen wurde hier aber manchmal freier übersetzt.

sorrir = lächelnAdverbAdjektiv
A foto dele foi publicada no Facebook.
Ein Photo von ihm, lächelnd, wurde auf Facebook veröffentlicht.
ladrar = bellenAdverbAdjektiv
Como pode dormir com esse cão ?
Wie kannst du mit diesem Hundegebell schlafen.
falar = sprechenAdverbAdjektiv
É uma grande emoção estar aqui sobre direitos humanos.
Es ist sehr bewegend hier zu sein und über Menschenrechte zu sprechen.
trabalhar = arbeitenAdverbAdjektiv
A morte e a avareza olhavam os homens febrilmente para encontrar diamantes em um rio.
Der Tod und die Gier betrachteten die Männer, die fieberhaft arbeiteten um die Diamenten im Fluss zu finden.
parecer = den Anschein haben AdverbAdjektiv
Passou por mim distraído.
Offensichtlich zerstreut ging er an mir vorbei.
apoiar-se sich stützen AdverbAdjektiv
Levantou-se, na bengala.
Gestützt auf seinen Krückstock erhob er sich.
rir = lachenAdverbAdjektiv
ele saiu do quarto.
Lachend ging er aus dem Zimmer.




Kontakt Datenschutzerklärung Impressum