28.9.3 Übung tudo alles, todo alle

Man kann das jetzt im Detail beschreiben, aber im Grunde ist die Sache sehr, sehr simpel, zumindest für Deutsch Muttersprachler. Tudo heißt alles. Wenn also im Deutschen mit alles konstruiert wird, heißt es tudo. In allen anderen Fällen, "Ich mag sie alle", "Alle Elemente sind vorhanden", "Der ganze Kuchen ist verbrannt" etc. wird todo verwendet, welche, egal ob in pronominaler oder adjektivischer Verwendung, flektiert wird, also in Genus und Numerus mit dem Substantiv, das es präzisiert, bzw. mit dem Substantiv, das es vertritt, übereinstimmt. Leute, die Spanisch sprechen kommen hier vielleicht ins grübeln, weil todo sowohl "alles" wie auch "ganz" heißen kann und folglich nie darüber nachgedacht wurde, dass das zwei ganz verschiedene Dinge sind. Im Portugiesischen ist das aber wie im Deutschen und von daher völlig problemlos.

Tudo taucht noch auf in manchen Redewendungen, antes de tudo = vor allem, aber auch dann ist es lediglich alles, in diesem Fall eben im Dativ.

Entscheiden Sie sich in den folgenden Sätzen für die passende Option.

Um diese Ziele zu erreichen müssen wir in allem was wir machen weltweit eine Referenz sein.
Para atingirmos estas metas, temos de ser uma referência mundial em o que fazemos.
Ich wünsche dir alles Gute.
Eu desejo-te de bom.
Es ist schrecklich den ganzen Tag mit angsterfülltem Blick auf die Zimmerdecke zu schauen.
É muito feio olhar para o teto do quarto o dia com os olhos com medo.
Ich kenne alle Leute in diesem Dorf.
Conheço os homens deste povoado.
Sie hat überall Bewegungsmelder.
Ela tem sensores de movimento por a casa.
Er verfolgte uns durch die ganze Stadt.
Ele nos seguiu por a cidade.
Wir werden den ganzen Tag hier bleiben.
Vamos ficar aqui o dia.
Er wollte, was alle Kinder wollen.
Ele queria o que os meninos queriam.
Alle anderen Jungen lachten über ihn.
os outros meninos riram dele.
Hast du den ganzen Käsekuchen gegessen?
Comeu o bolo de queijo?







Kontakt Datenschutzerklärung Impressum