3.4.7.2.2 [ʀ] (r guttural wie im deutschen Wort Rachen oder wie schwaches deutsche ch)

Am Anfang eines Wortes wird r im Portugiesischen als gutturaler Laut gesprochen. Allerdings besteht hier eine Tendenz, wenn der Autor nicht schwerhörig ist, die Vibration im Rachen auf ein Minimum zu reduzieren, so dass schlussendlich nur noch ein schwaches ch wie in Deutsch ach oder sogar nur noch ein h übrigbleibt. Der Autor zweifelt hier etwas an der Wiedergabe dieses Lautes in Wörterbüchern durch [ʀ]. Das mag eine Realisierung sein, es gibt aber noch eine andere. Rr allerdings, das nur zwischen zwei Vokalen auftaucht, ist tendenziell stärker, tendiert also eindeutig zum gutturalen deutschen r.

das guturale r
am Wortanfangrato (Ratte), rio (Fluss), rua (Straße) , ,sound
wenn rr geschriebenterra (Erde), correto (richtig), carro (Auto) ,sound,sound,
nach n / l / shonra (Ehre), genro (Schwiegersohn), enriquecer (anreichern), guelra (Kieme), Israel , ,

Nebenbemerkung: Das deutsche ch gibt es in zwei Varianten, weiter oben wie in ich und weiter unten wie in Bach. Diese zweite ch wird also an einer ähnlichen Stelle produziert, wie das deutsche r, allerdings vibriert das Gaumensegel nicht, es wird lediglich die Öffnung verengt. Macht man das aber auch nicht, dann bleibt irgendwann nur noch ein h übrig. Hat der Autor keine Tomaten auf den Ohren, dann schwankt das gutural ausgesprochene r zwischen einem Phonem dicht bei h und dem französischen guturalen r, also ein r tief im Rachen.




Kontakt Datenschutzerklärung Impressum