3.4.7.6.2 ti / te und di / de

Die Regeln für ti bzw. di ist sehr einfach:

1) Die Kombination ti bzw. di wird immer, egal ob am Anfang, im Wortinnern oder am Ende, immer /tschi/ bzw. /dschi/ ausgesprochen. Bei der Kombination ti ist also das sch stimmlos, bei der Kombination di ist sch stimmhaft. Bezüglich der Unterscheidung stimmhaft / stimmlos siehe 3.4.7.3.

2) Bei der Kombination te bzw. de muss eine Fallunterscheidung getroffen worden. Endet ein Wort auf e und die Betonung liegt nicht auf der Endsilbe, dann wird e wie i gesprochen. Damit haben wir die gleiche Situation, was die Aussprache angeht, wie in 1) wodurch sich dann zwingend ergibt, dass te bzw. de am Wortende wie /tschi/ bzw. /dschi/ ausesprochen wird.

Am Anfang eines Wortes oder im Inneren eines Wortes jedoch wird e nicht wie i ausgesprochen und te wird dann folglich /te/ ausgesprochen und de /de/.

ti / di immer ausgesprochen /tschi/ [tʃi] bzw. /dschi/ [dʒi]
divulgar (verbreiten)
difícil (schwierig)
difusão (Verbreitung)
dica (Tipp)
relativo (relativ)
instituto (Institut)
tio (Onkel)


te ausgesprochen /tschi/ [tʃi] bzw. de aussgesprochen wie /dschi/ [dʒi] wenn in unbetonter Endsilbe
morte (Tod)
chocolate (Schokolade)
forte (stark)
unidade (Einheit)
grande (groß)
de (von)

Bemerkung: Bei Wörtern wie até (bis) liegt die Betonung auf der letzten Silbe. Foglich wird es nicht /tsch/ ausgesprochen sondern schlicht /te/. Weiter gilt die Regel, dass te / de auf unbetonter Endsilbe wie /tschi/ bzw. /dschi/ ausgesprochen wird nur für Brasilien.

te ausgesprochen wie /te/ bzw. de ausgesprochen wie /de/ im Wortinnern
dedo (Finger)
aldeia (Dorf)
devo (ich muss)
interno (intern)
categoria (Kategorie)





Kontakt Datenschutzerklärung Impressum