3.5.2 Übung: offenes e oder geschlossenes e

Was die Leute, die Französisch sprechen jetzt noch sehen sollten ist das. Im Französischen (und im übrigen auch im Italienischen) steht der accent aigu für ein GESCHLOSSENES e. Das e im Französischen in écrire ist ein e wie Emil, Estrich, Erosion. Das é im Portugiesischen ist ein OFFENES e, geht in Richtung Deutsch ä. Das geschlossene e hat ein Dach, einen acento circunflexo, ê, tendiert also Richtung Deutsch Essig. Wenn Sie hintereinander e - ä - e - ä - e - ä sagen, werden Sie feststellen, dass bei ä das Kinn nach unten geht und der Mund sich weiter öffnet. Allerdings ist ein Vokal nie so eindeutig wie ein Konsonant. Zwischen e und ä gibt es alle möglichen Nuancen. Der Autor glaubt auch nicht wirklich, dass das offene e in Italienisch caffè, Französisch vrai und Deutsch ähnlich wirklich gleich ist, auch wenn das IPA Zeichen das gleiche ist. Der Autor würde sagen, das deutsche offene e ist das offenste, gefolgt vom französischen offenen e, welches wiederum das italienische offene e auf den dritten Platz verweist. Aber vielleicht hat er auch Tomaten auf den Ohren. Wie dem auch immer sei, der Abstand zwischen offenem e und geschlossenem e mag unterschiedlich groß sein, aber er existiert.

Beispieltonoffenes e, é [ɛ] geschlossenes e, ê [e]
ela (sie)
vela (Segel)
certo (sicher)
mês (Monat
seis (sechs)
mesa (Tisch)
     






Kontakt Datenschutzerklärung Impressum