20.6. por

Die Präposition por wird mit den Artikeln a, as, o, os zu pela (por + a), pelas (por +as), pelo (por + o), pelos (por + os) verschmolzen, siehe 4.1.1.

Es gibt einen Kontext, nämlich wenn das Motiv einer Handlung beschrieben werden soll, bei dem por und para oft fehlerhaft verwendet werden, obwohl die Unterscheidung eigentlich klar ist. Ist das Motiv einer Handlung zu beschreiben, steht por, ist das Ziel einer Handlung zu beschreiben, steht para. Das Motiv, bzw. die Stellvertretung, wird im Deutschen durch wegen bzw. anstatt beschrieben, das Ziel mit für.

1) O faz por ela.
Er macht es wegen ihr.
Er macht es anstatt ihr.
2) O faz para ela.
Er macht es für sie.



Por entspricht also in der Regel wegen / anstatt und para entspricht für.


Das Problem ist, dass die Logik manchmal nicht stimmt und das Portugiesische das immer mal wieder anders sieht.

Wir möchten uns für ihre Einladung bedanken.

Die Einladung ist im Portugiesischen der Grund der Handlung, übersetzt wird mit por.

Gostaríamos de agradecer pelo convite.

Es heißt "sich bedanken für", aber "agredecer por". In diesem Fall wird also für mit por übersetzt und nicht mit para.

Die Tatsache, dass por im Deutschen ab und an mit für übersetzt wird, die Wörterbuchübersetzung für für aber para ist, führt dann, unter anderem, zu Trugschlüssen. Ein anderes Beispiel wäre pelo momento, für einen Augenblick.

Für einen Augenblick, blieben alle still.

Es ist vollkommen klar, dass Deutsche diesen Satz so übersetzen würden.

falsch: Para um momento, todos ficaram em silêncio.

Leider ist das falsch. Es heißt "Por um momento, todos ficaram em silêncio."

Por ist oft mit aus zu übersetzen, was eigentlich merkwürdig ist, denn zur Angabe eines Motivs gibt es im Deutschen eine eigene Präpostion: wegen. Das scheint aber die Teutonen nicht sonderlich zu beeindrucken. Es heißt "aus persönlichen Gründen", "aus Unachtsamekeit", "viel Lärm um nichts" etc. anstatt, was eigentlich viel logischer wäre "wegen persönlichen Gründen", "wegen Unachtsamkeit", "viel Lärm wegen nichts" etc..

Man sollte meinen, dass eine äußerst schwach motivierte Präposition wie aus mit einem weiten Spektrum an Bedeutungen, "aus Holz" (Material), "aus Eifersucht" (Grund), "aus dem Stehgreif" (adverbiale Bestimmung) etc. vermieden wird, wenn es eine Präposition gibt, die die Beziehung sehr korrekt beschreibt. Dem ist aber nicht so.

Gleiches gilt für die Präposition um zur Beschreibung einer Ursache. Es heißt "viel Lärm um nichts", obwohl "viel Lärm wegen nichts" eigentlich passender wäre. Um hat ein derart weites Bedeutungsspektrum, "um den Garten herurm" (räumlich), "um fünf Uhr" (zeitlich), "um endlich Ruhe zu haben" (hier Ziel, nicht Ursache), dass es, rein logisch gesehen, wenig Gründe gibt, es auch noch für die Beschreibung eines Grundes zu verwenden, wenn es dafür eine Präposition gibt, die genau dies und nur dies leistet.

Es gibt ohne Ende Hobbylinguisten, die ein Abweichen von einem wie immer definierten Standard logisch erklären wollen. Was den Autor wirklich wundert, ist die Tatsache, dass diese Leute noch nicht verrückt geworden sind. Betrachtet man die Sprache "logisch", gibt es faktisch keine korrekten Sätze.

Die folgenden Tabellen zeigen die möglichen Übersetzungen.

por aus (im Sinne von wegen, Angabe eines Grundes)
Por motivos pessoais não pude chegar para o início do curso.
Aus persönlichen Gründen war es mir nicht möglich, von Anfang an dem Kurs teilzunehmen.
Morreu no domingo por causas ainda desconhecidas.
Er verstarb aus noch unbekannten Gründen.
Eles conquistaram suas terra por esforço próprio.
Sie haben ihr Land aus eigener Kraft erobert.
Por razões pessoais, terei de sair antes.
Aus persönlichen Gründen muss ich früher gehen.


por um (im Sinne von wegen, Angabe eines Grundes)
Muito barulho por nada.
Viel Lärm um nichts.


por an, aus
No nosso país, as lojas de artigos em segunda-mão ainda se contam pelos dedos.
In unserem Land kann man die Second Hand Läden noch an einer Hand abzählen.
A menina calou-se por medo.
Das Mädchen schwieg aus Angst.


Der Urheber wird bei Passivsätzen mit durch oder von angeschlossen. Das Deutsche trifft hier eine subtile Unterscheidung. Ist der Urheber eine Person im weitesten Sinne steht von. Ist der Urheber aber ein Ereignis oder eine Handlung, steht durch.

Anschluss des Urhebers mit von
Das Feuer wurde von ihm entzündet.
Die Frau wurde von dem Hund gebissen.
Anschluss des Urhebers mit durch
Die Stadt wurde durch den Krieg zerstört.
Die Maschine wurde durch eine unsachgemäße Bedienung zerstört.


Diese subtile Unterscheidung, so subtil, dass sie keinerlei semantische Relevanz hat, wird im Portugiesischen nicht gemacht. Der Urheber wird im Portugiesischen und allen anderen romanischen Sprachen mit por angeschlossen. Im Einzelfall wäre es günstig, zwischen Motiv und Urheber unterscheiden zu können. Das Deutsche trifft also manchmal ziemlich überflüssige Unterscheidungen, manchmal allerdings werden auch Unterscheidungen gemacht, die Sinn machen.

O fogo foi aceso por ele.
Das Feuer wurde von ihm entzündet.
Das Feuer wurde wegen ihm entzündet.

Der portugiesisiche Satz kann also zwei völlig verschiedene Dinge bedeuten.


Der Leser findet jetzt natürlich, dass diese ganze Analysiererei und der Versuch, Sprache "logisch" zu erklären, völlig sinnlos ist. Mein Reden. Volle Zustimmung. Wir haben bei Sprachen keine Logik. Wir haben allerhöchstens Regeln, die in vielen Kontexten anwendbar sind. Je geringer die allgemeine Gültigkeit dieser Regeln, desto mehr haben wir es mit einem rein lexikalischen Problem zu tun.

por durch
A cidade foi destruída por um terremoto.
Die Stadt wurde durch das Erdbeben zerstört.
O trabalho é feito por ele.
Die Arbeit wurde von ihm ausgeführt.


por gegen
A aversão por políticos tradicionais explica em parte a popularidade de Trump.
Die Aversion gegen traditionelle Politiker erklärt teilweise die Popularität von Trump.


por für
Aqui ainda existe a preferência por nomes tradicionais.
Hier besteht noch eine Präferenz für traditionelle Namen.
A simpatia por outras criaturas é um princípio natural.
Die Sympathie für andere Lebewesen ist angeboren.
Há um enorme entusiasmo por todos os tipos de energia renovável.
Es gibt eine große Begeisterung für alle Arten von erneuerbaren Energien.


por wird gar nicht übersetzt
Embora um celerado, tinha por costume nunca roubar, nem matar, crianças, velhos e mulheres.
Obwohl er ein Verbrecher war, hatte er die Angewohnheit, niemals Kinder, Alte oder Frauen auszurauben oder zu töten.






Kontakt Datenschutzerklärung Impressum