28.7. algum / qualquer /alguém / cada

Wir haben hier, wie so oft im Leben, das merkwürdige Problem, dass jeder es automatisch richtig macht, obwohl es eigentlich kompliziert ist. Die Frage, worin sich alguma coisa, etwas, und qualquer coisa, irgendetwas, unterscheiden, beschäftigt auch Portugiesisch Muttersprachler, siehe A diferença entre «alguma coisa» e «qualquer coisa. Das Problem hierbei ist wohl weniger, dass sie nicht wissen, wann man das eine und wann das andere verwenden soll oder muss. Das Problem ist, dass sie nicht wissen, warum manchmal das eine und manchmal das andere verwendet werden muss.

Das ist merkwürdig. Viele Dinge macht man richtig, obwohl man sich nicht bewusst ist, warum man sie so macht, aber meistens findet man die Regel, wenn man darüber nachdenkt. Dann gibt es aber auch Phänomene, und das ist dann wirklich subtil, bei der alle Muttersprachler zum selben Ergebnis kommen, aber keiner in der Lage ist, die Regel zu nennen. Sie sind jetzt in der glücklichen Situation, das nun folgende nicht verstehen zu müssen, um es richtig zu machen.

Algum kann Adjektiv und Pronomen sein und wird flektiert. Qualquer kann adjektivisch und substantivisch verwendet werden und wird nicht flektiert. Alguém ist immer Pronomen und wird auch nicht flektiert.

Algum
wird flektiert wie um und da die anderen nicht flektiert werden, brauchen wir auch nur die Flexion von algum zu zeigen.

--- männlichweiblich
Singularalgumalguma
Pluralalguns algumas


Die Flexion ist also weder schwierig noch ein Problem. Das Problem ist ein ganz anderes. Das Problem ist das: Was ist eigentlich der Unterschied zwischen algum + Substantiv und qualquer + Substantiv.

Der Unterschied ist, dass qualquer + Substantiv die Beliebigkeit betont, mit der ein Element einer Gruppe Ausführender bzw. Adressat der durch das Verb beschriebenen Handlung werden kann und algum + Substantiv dies nicht tut. Algum entspricht also dem deutschen unbestimmten Artikel / Indefinita ein und qualquer + Substantiv dem Deutschen irgendein + Substantiv. Kommt es auf die Beliebigkeit nicht an, dann kann algum + Substantiv durch qualquer + Substantiv ersetzt werden. In diesem Fall soll nur zum Ausdruck gebracht werden, dass der Ausführende bzw. der Adressat der durch das Verb beschriebenen Handlung unbekannt ist.

Relevant ist in diesem Kontext allein die Tatsache, dass etwas unbekannt ist. Ein kann durch irgendein ersetzt werden.

Er hat es einem Buch entnommen.
Er hat es irgendeinem Buch entnommen.


Wird aber z.B. ein regelhaft auftretender Zusammenhang beschrieben, hat ein Ereignis eine Konsequenz, dann ist es nicht mehr irgendein Ereignis.

Ein Unglück kommt selten allein.
Irgendein Unglück kommt selten allein.


Der Satz "Er hat sich ein Auto gekauft" konstatiert lediglich, dass er sich ein Auto gekauft hat und macht keine Aussage darüber, wie wählerisch er war. Der Satz "Er hat sich irgendein Auto gekauft" verdeutlicht, dass er eben nicht besonders wählerisch war.

Er hat sich ein Auto gekauft.
Er hat sich irgendein Auto gekauft.


Wenn wir also in Wörterbüchern sowohl qualquer wie auch algum mit irgendein übersetzt finden, dann ist das nur die halbe Wahrheit. In einem bestimmten Kontext sind die beiden Indefinita semantisch gleichwertig und eine Substitution ist möglich. In einem anderen Kontext produzieren wir eine skurrile Aussage, wenn wir substituieren. In anderen Fällen ist eine Substitution zwar möglich, aber die Sätze sind nicht semantisch gleichwertig.

Dasselbe gilt für alguém, jemand, einerseits und qualquer pessoa, irgendjemand, andererseits. Die folgenden Sätze sind beide richtig, die Bedeutung allerdings völlig unterschiedlich.

qualquer pessoa alguém
1) Mais que qualquer pessoa que eu conheço.
Mehr als irgendjemand, den ich kenne.
2) Mais que alguém que eu conheço.
Mehr als jemand, den ich kenne.


Bei 1) lässt er vor seinem geistigen Auge alle vorüberziehen und stellt fest, dass KEINER der Vergleichsperson das Wasser reicht. Bei 2) konstatiert er, dass eine bestimmte Person, die Person, mit der verglichen wird, nicht überragt, was allerdings nicht heißt, dass niemand aus seinem Bekanntenkreis dieser Person nicht das Wasser reicht.

Auch die unten stehenden Sätze sind alle korrekt, bedeuten aber nicht dasselbe.

qualquer pessoa cada um alguém alguma
1) Perguntou a qualquer pessoa.
Er hat irgendjemanden gefragt.
2) Perguntou a cada um.
Er hat jeden einzelnen gefragt.
3) Perguntou a alguém.
Er hat jemanden gefragt.
4) Perguntou a alguma pessoa.
Er hat jemanden gefragt.


Die zentrale Aussage von 1) ist, dass er jemanden x-beliebigen gefragt hat. Das würde man z.B. sagen, wenn irgendjemand besser jemanden gefragt hätte, der was davon versteht und nicht den erst Besten, der ihm über den Weg gelaufen ist.

Bei 2) hat er jeden einzelnen gefragt.

Bei 3) und 4) soll lediglich gesagt werden, dass er die Information von irgendjemandem hat, ob er den richtigen oder falschen gefragt hat, bleibt dahin gestellt.

Dem Ausdruck "wer / was auch immer" entspricht im Portugiesischen "seja quem for" bzw. "seja o que for", wobei for ein cojuntivo do futuro ist, siehe Kapitel 12.2.5. Niemand hat ein Problem damit, den Ausdruck "wer / was immer es gewesen sein mag" richtig anzuwenden und niemand wird ihn mit dem Indefinita "irgendwer / irgendwas" vertauschen, wenn dies nicht möglich ist, wobei eine Substitution aber manchmal möglich ist.

Irgendwas hat mich gestochen.
Was immer es gewesen ist, es hat mich gestochen.


Die Frage ist nur, ein rein theoretisches Problem, worin sich die beiden eigentlich unterscheiden. Bei beiden Indefinita ist der Urheber unbekannt und in beiden Fällen kann jedes Element Ausführender bzw. Adressat der durch das Verb beschriebenen Handlung sein. In beiden Fällen kann die Handlung realisiert worden sein und auch hypothetisch angenommen werden. Der Unterschied ist zwar immer klar, aber erklären kann man ihn nur, wenn man geeignete Sätze vor der Nase hat.

1) Wer immer es gefunden hat, er soll sich melden.
2) Irgendwer, der es gefunden hat, soll sich melden.


Satz 2) ist ein bisschen absurd. Irgendwer stellt darauf ab, dass jeder x-beliebige Ausführender oder Adressat der durch das Verb beschriebenen Handlung sein kann, was in diesem Kontext keinen Sinn macht. Es soll sich nicht jeder x- beliebige melden, sondern der Finder.

Sowohl irgendwer bzw. wer auch immer stellen zwar darauf ab, dass jeder x-beliebige die geforderte Qualität haben kann, in diesem Fall also Finder sein kann, aber nur derjenige als Ausführender bzw. Adressat der durch das Verb beschriebenen Handlung in Frage kommt, in diesem Falle sich melden, der tatsächlich die erforderlichen Eigenschaften besitzt. Verwunderlich sind aber eigentlich nicht diese Unterschiede. Verwunderlich ist, dass absolut jeder die Infinita richtig verwendet, obwohl die Unterschiede, die durch die unterschiedlichen Indefinita zum Ausdruck gebracht werden, äußerst komplex sind.

Jeder entspricht cada und qualquer pessoa. Anders formuliert, das Deutsche differenziert nicht zwischen zwei sehr unterschiedlichen Situationen. Betrachten wir diesen Satz:

Er kann jeden Tag kommen.

Dieser Satz kann zweierlei bedeutet. Er kann Montag oder Dienstag oder Mittwoch etc. kommen oder er kann Montag und Dienstag und Mittwoch kommen. In der Regel ergibt sich aus dem Kontext, was eigentlich gemeint ist. Ist dies nicht der Falle, muss man, so ausgedrückt werden soll, dass er an einem x-beliebigen Tag kommen kann, eine andere Konstruktion wählen, irgendwas was wie "Er kann kommen, wann immer er Lust hat" oder so was in der Art.

Im Portugiesischen sind die Verhältnisse klarer. Cada heißt, dass jeder Ausführender bzw. Adressat der durch das Verb beschriebenen Handlung sein kann. Cada um ist dazu das dazugehörige substantivische Indefinita. Qualquer + Substantiv beschreibt, siehe oben, die Beliebigkeit.

cada jeder (einzelne) adjektivisch
Pode-se ver cada linha e cada ponto.
Sie können jede Linie und jeden Punkt sehen.
Considero cada pormenor, avalio cada possibilidade.
Ich betrachte jedes Detail, durchdenke jede Möglichkeit.
Procurem em cada vagão, falem com cada passageiro.
Durchsucht jeden Waggon, sprecht mit jedem Passagier.
cada um (jeder einzelne) substantivisch
Depende das necessidades de cada um.
Das hängt von den Bedürfnissen jedes einzelnen ab.
Então decidi seguir cada um deles.
Deshalb beschloss ich, jedem von ihnen zu folgen.
Cumprimos cada um dos seus mandamentos.
Wir haben jeden seiner Befehle ausgeführt.
qualquer pessoa jeder x-beliebige
Tenho os meus sentimentos como qualquer pessoa.
Wie jeder andere auch habe ich Gefühle.
Fico tão excitado como qualquer pessoa.
Wie jeden anderen auch, begeistert mich das.
Então fiz o que faria qualquer pessoa responsável.
Ich tat also, was jeder mit Verantwortungsbewußtsein tun würde.


Qualquer + Substantiv kann einem auch noch substantivisch begegnen, dann ist es qualquer um. An der oben genannten Aussage, dass qualquer nur adjektivisch genutzt werden kann, ändert das nix. Alleine kann es kein Substantiv sein.


Bei alguém spielen die oben genannten Aspekte, Beliebigkeit, jeder einzelne kann Ausführender bzw. Adressat sein, Element einer Gruppe oder nicht keine Rolle. Relevant ist lediglich der Aspekt unbekannt.

alguém jemand
O nome de alguém apareceu no computador.
Der Name von jemandem erschien auf dem Computer.
Tens de conhecer alguém que conhece alguém.
Du musst jemanden kennen, der jemanden kennt.
Arranje alguém com os conhecimentos necessários.
Finde jemanden mit den nötigen Kenntnissen.


Sehr speziell ist das deutsche Indefinita mancher. Das Spiel ist immer das gleiche. Deutsch Muttersprachler erkennen zwar den Unterschied, aber es ist schwierig, diesen Unterschied zu beschreiben. Dass mancher eine spezielle Bedeutung hat und sich von jeder, irgendwer, jemand, alle unterscheidet ist unmittelbar einsichtig. Schwierig ist es, den Unterschied zu beschreiben.

1) Manche sind verzagt, andere sehen in der Krise die Chance.
2) Jeder ist verzagt, andere sehen in der Krise die Chance.
3) Alle sind verzagt, andere sehen in der Krise die Chance.
4) Irgendwer ist verzagt, andere sehen in der Krise die Chance.
5) Jemand ist verzagt, andere sehen in der Krise die Chance.
6) Mancher ist verzagt, andere sehen in der Krise die Chance.
7) Einige sind verzagt, andere sehen in der Krise die Chance.


Dass 2) und 3) nicht passt ist einfach einzusehen. Wenn jeder bzw. alle verzagt sind, dann gibt es gar keine anderen.

4) Passt nicht, weil irgendwer Beliebigkeit ausdrückt, was in diesem Kontext keinen Sinn macht.

5), also jemand, legt sich fest auf ein Element einer Gruppe, was aber nicht gemeint ist. Es könnte auch mehrere Verzagte geben. "Jemand ist verzagt" entspricht eigentlicht "Er / Sie ist verzagt".

Zwischen 6) Singular und 1) Plural, gibt es aber semantisch keinen Unterschied. 7) ist hier fast äquivalent, obwohl es in anderen Kontexten überhaupt nicht äquivalent ist.

Ich fahre für einige Tage nach Rom.
Ich fahre für manche Tage nach Rom.

Manche bezeichnet also einen Teil einer Menge gleichartiger Elemente. Je nach Konstellation kann dann manche / mancher durch jeder ersetzt werden oder eben auch nicht.


Dem deutschen manche / mancher entspricht im Portugiesischen alguns. (Womit aber nicht gesagt sein soll, dass alguns immer mit manche zu übersetzen ist.

Alguns não entenderão a minha decisão.
Manche werden meine Entscheidung nicht verstehen.
Por que algumas pessoas cantam melhor do que as outras?
Warum können manche Leute besser singen als andere?
Alguns sabem muito, outros sabem pouco.
Manche wissen viel, andere wissen wenig.

Wie Sie sehen, ist das alles ein bisschen verwirrend, am besten Sie vergessen das jetzt alles wieder. Man macht das aus unerfindlichen Gründen automatisch richtig. Sie können dem großen Häuptling der Indianer vertrauen. In der Praxis ist das kein Problem.




Kontakt Datenschutzerklärung Impressum