3.3.1. 1 [ɐ̃ ]

Nochmal, obwohl es schon gesagt wurde: Es geht hier nicht darum, sich jede Kleinigkeit zu merken. Ein Hintergrundwissen, dass passiv vorhanden ist, sensibilisiert aber für die Phänomene. Sie hören alle diese Töne noch mehrere TAUSEND Mal, es wird sich also automatisch einprägen. Es hilft aber, sich mal klar zu machen, auf was man vielleicht achten sollte. In der phonetischen Lautschrift sind Nasale durch eine Welle gekennzeichnet.

IPA DarstellungGraphem Beispiele ton
[ɐ̃ ] an antes (vorher), transporte (Transport) ,
[ɐ̃ ] am campo (Land), samba (Samba) ,
[ɐ̃ ] ã irmã (Schwester)


Bemerkung: Das [ɐ̃ ] gibt es noch in einer Diphthong Variante, das heißt mit einem angeklebten Vokal und diese Variante ist ausgesprochen wichtig, denn die dritte Person Plural im presente und perfeito simples der Verben auf -ar wie z.B. falar = sprechen, enden auf -am. (Noch was: Wenn wir etwas in einem bestimmten Kontext nicht erklären, dann ist es an dieser Stelle nicht interessant. Was der perfeito simples ist, erklären wir noch ausführlichst, siehe 9.2.) Es geht uns jetzt nur um die Aussprache.) Der Diphthong [ɐ̃w ] wird auch durch das Graphem -ão dargestellt. -am kann auch als Dipthong ausgesprochen werden.

-am (als Diphthong) und -ão haben beiden den Lautwert [ɐ̃w ].

Eles falam = Sie sprechen.
Eles falarão = Sie werden sprechen.


Der Monophthong wird immer durch ã dargestellt. -am kann einen Monopthong und einen Diphthong darstellen. - ão ist immer ein Diphthong und hat denselben Lautwert wie -am, wenn dieses einen Diphthong repräsentiert. Als Dipthong wird -am nur in unbetonter Endsilbe ausgesprochen, was aber wiederum kein Spezialfall ist, da die Verben auf -ar in der 3.Person Plural auf -am enden und die Betonung auf der ersten Silbe liegt, die Endsilbe also unbetont ist.

IPA Darstellung Beispiel MonopthongIPA Darstellung Beispiel Diphthong ton
[ɐ̃ ] amanhã = morgen [ɐ̃w ]eles falam = Sie sprechen
[ɐ̃ ] maçã = Apfel [ɐ̃w ]eles falaram = Sie sprachen


Das Graphem - am hat also zwei Lautwerte. Es präsentiert den Monophthong [ɐ̃ ] und, relevant vor allem in der dritten Person Plural der Verben auf -ar im presente und perfeito simples, den Diphthong [ɐ̃w ]

IPA Darstellung Beispiel IPA DarstellungBeispiel ton
[ɐ̃ ] tambor = Trommel [ɐ̃w ]eles acabam = Sie beenden
[ɐ̃ ] maçã = Apfel [ɐ̃w ]eles falaram = Sie sprachen


-am bzw. -an wird aber nur dann nasaliert ausgesprochen, wenn danach kein Vokal folgt. Folgt ein Vokal ist es schlicht ein a gefolgt von einem m. (Das ist also wie im Französischen, falls jemand Französisch spricht.)

IPA Darstellung Beispiel oralIPA Darstellung Beispiel nasal ton
[a] amor= Liebe [ɐ̃ ] tambor = Trommel


Diese Regel stimmt im übrigen für alle nasalen Vokale. Im folgenden eine Liste mit allen fünf nasalen Vokalen, jeweils mit m und n. Bei allen diesen Wörtern folgt auf Vokal + m/n kein anderer Vokal. Wer im Französisch Unterricht gut aufgepasst hat, eine sehr seltene Spezie Mensch, weiß, dass dies auch im Französischen so ist. Auch im Französischen werden bei den Kombinationen en, em, an, am, in, im der Vokal nicht nasaliert, wenn auf diese Buchstabenkombinationen ein Vokal folgt (ambitieux, nasaliert, aber amer, bitter, nicht nasaliert).

tr>
IPA ZeichenBeispiel ton
[ɐ̃]tampouco = auch nicht
[ɐ̃] ange = Engel
[ẽ] empregar = einstellen
[ĩ]ainda = noch
[ĩ]fim = Ende
[õ]ombro = Schulter
[õ]ontem = gestern
[ũ]jumbo = Jumbojet
[ũ]junto = daneben

Wer Französisch spricht sollte jetzt noch sehen, dass bis auf [õ] keiner dieser Nasallaute der Aussprache im Französischen entspricht. Die Grapheme gibt es zwar sowohl im Französischen wie im Portugiesischen und sie repräsentieren auch Nasallaute, aber diese Nasallaute sind, bis auf on / om, nicht dieselben. Desweiteren hat Portugiesisch einen mehr. Ein nasales u haben wir im Französischen nicht im Angebot.

Graphem Beispiel Fr. Beispiel Po. Bedeutung IPA Fr. IPA Po. Aussprache Wort  
em employer empregar einstellen [ɑ̃] [ẽ] fr po  
en entre entre zwischen [ɑ̃] [ẽ] fr po  
 
am amplifier amplificar ausdehnen [ɑ̃] [ɐ̃] fr po  
an ange anjo Engel [ɑ̃] [ɐ̃] fr po  
 
im imbécil imbecil Dummkopf [ɛ̃] [ĩ] fr po  
in indigné indignado entrüstet [ɛ̃] [ĩ] fr po  
 
on conte conto Märchen / Erzählung [õ] [õ] fr po  
om sombre sombra Schatten [õ] [õ] fr po  
 
un un um eins [œ̃] [ũ] fr po  
um - cumprir erfüllern [œ̃] - fr po  

Vokale sind, wie bereits gesagt, immer etwas schwer zu beschreiben. Am besten man probiert ein bisschen rum, bis man den Ton trifft. Das portugiesische [ẽ] wird weiter oben gebildet als das französische [ɑ̃]. Soll heißen: Beim französischen [ɑ̃] wird der Zungenrücken an einer tieferen Stelle an den Gaumen gedrückt, als beim portugiesischen [ɐ̃], wobei er bei der Portugiesischen Variante auch den Gaumen nicht berührt.

Zusammenfassung

1. Der Laut [ɑ̃] hat drei Grapheme: an, am und ã. Die Konsonanten m, n bezeichnen nasale Vokale, weil m, n nasale Konsonanten sind.
2. Das Graphem an, am kann einen Monopthong oder einen Diphthong repräsentieren. Den Diphthong werden wir später noch genauer betrachten.
3. ã steht immer für einen Monophthong.
4. an und am repräsentieren nur dann einen Nasallaut, wenn kein Vokal folgt.
5. Die dritte Person Plural des presente und perfeito simple enden auf -am bei Verben auf -ar. Hier steht am für einen Diphthong.
6. Die dritte Person Plural des futuro endet auf ão. Dieses hat den gleichen Lautwert wie -am an derselben Stelle und ist ein Diphthong.
7. an bzw. am stehen im Französischen für [ɑ̃], im Portugiesischen aber für [ɐ̃].

Es gilt also, was schon eingangs gesagt wurde. Vokale sind problematische Kunden, weil der Resonanzraum, der allein den Klang bestimmt, schwer zu beschreiben ist. Oft wird z.B. von einem geschlossenen e wie in Ende und einem offenen e wie in ärgerlich gesprochen. Wenn Sie aber mal drauf achten, wie das e in den verschiedenen Sprachen realisiert wird, werden Sie feststellen, dass es dazwischen noch alle möglichen Abstufungen gibt, die Sie auch leicht selber produzieren können. Wenn Sie aber mal bewusst darauf achten, werden Sie den Ton treffen.




Kontakt Datenschutzerklärung Impressum

[an error occurred while processing this directive]