10.6. Das Relativpronomen referiert ein Indefinita / einen Sinnzusammenhang

Mit Indefinitivpronomen werden abstrakt definierte Elemente oder Gruppen referenziert. Die Indefinitivpronomen irgendwer / irgendwas z.B. stehen für eine Gruppe, die potentiell Ausführender oder Adressat einer Handlung sein kann und drückt aus, dass es willkürlich jeden treffen kann. ("Irgendjemand wird es schon wissen."). Bei jemand weiß man, dass es einen Ausführenden gab, bzw. jemand Adressat der Handlung war, unklar ist nur wer. ("Jemand hat mir meinen Geldbeutel geklaut.") Das Indefinitivpronomen jeder, bezeichnet entweder jeden einzelnen ("Jeder weiß jetzt, was zu tun ist") oder verweist darauf, dass alle, Adressat bzw. Ausführender einer Handlung sein können, ohne dabei aber, im Gegensatz zu irgendwer, die Willkürlichkeit zu betonen. ("Jeder kann schwimmen lernen, das ist nicht schwierig"). Die Anzahl der Indefinitivpronomen sind Legion, wir kommen später, siehe Kapitel 28, darauf zurück.

Wird eine einzelne Person abstrakt referenziert, steht que als Subjekt und Akkusativobjekt des Relativsatzes. Im Deutschen ist dann das Relativpronomen im Maskulinum. (Niemand, der da war....) Bei adjektivischem Gebrauch, irgendein Mann, wäre zwar Genus und Numerus gegeben, aber als Akkusativ bzw. Subjekt des Relativsatzes kann dennoch nur que verwendet werden.

Hauptsatz RelativsatzHauptsatz
Relativpronomen VerbAkkusativobjekt
Ninguém (Niemand) quefala(m) muito vejoé (são) o(s) meu(s) amigo(s).
Todos (Alle)
Alguém (Jemand)
Qualquer (Irgendwer
was auch immer)
O outro (Ein anderer)
Algum (Jemand)
Nenhum (Keiner)
Ninguém (Niemand)


SubjektTodos que falam muito são os meus amigos.
Alle, die viel reden, sind meine Freunde.
AkkusativAlguém que vejo é o meu amigo.
Jemand, den ich sehe, ist mein Freund.


andere Beispiele

Indefinitivpronomen
Nãoconheço ninguém que não** seja* artista.
Nicht kenne niemanden der nicht sei Künstler.
Ich kenne niemanden, der nicht ein Künstler wäre.
Qualquer que seja* o plano, foi muito bem pensado.
Was immer das war der Plan, wurde viel gut ausgedacht.
Was immer auch der Plan war, er war gut durchdacht.
Em tantos sentimentos deve ter algum que sirva.
In sovielen Gefühlen sollte haben eines das nützt.
Unter so vielen Gefühlen, muss auch ein Nützliches dabei sein.
indefinitive Adjektive
Nenhum homem que não domine a si mesmo é livre.
Kein Mensch, der nicht beherrscht zu sich selbst ist frei.
Kein Mensch, der sich nicht unter Kontrolle hat, ist frei.
alguma mulher que estude espanhol?
Gibt eine Frau, die studiert Spanisch?
Gibt es eine Frau, die Spanisch studiert?
Qualquer pessoa que te motive a ser melhor, é alguém que vale a pena manter por perto.
Jede Person, die dich motiviertzu seinbesser ist jemand der Wert ist der Mühe erhalten in der Nähe.
Um die Leute, die einen anspornen besser zu sein, sollte man sich bemühen.


* Das ist ein congiuntivo. Er steht hier, weil der Inhalt des Nebensatzes verneint wird. Interessiert uns aber derzeit nicht und machen wir später, siehe Kapitel 12, wenn wir den conjuntivo behandeln. Der zweite conjuntivo steht, weil das im Relativsatz Beschriebene unbestimmt ist, was uns aber im Moment genau so wenig interessiert.
** Doppelte Verneinung ist in den romanischen Sprachen nicht positiv. Niemand weiß nichts heißt im Deutschen, dass alle irgendwas wissen. Im Portugiesischen nicht. Niemand weiß nichts heißt im Portugiesischen tatsächlich, dass alle von Tuten und Blasen keine Ahnung haben.

Die Anzahl der Indefinita, die sich auf einzelne Sachen beziehen und Beliebigkeit ausdrücken, "Irgendetwas wird es schon geben", betonen, dass jedes Element Subjekt oder Ziel einer Handlung ist, "Jedes Element muss untersucht werden" bzw. sein kann "Jede Schraube kann locker sein", sind begrenzt. Bezogen auf Personen ist die Auswahl größer.

Ist das Relativpronomen Subjekt oder Akkusativ im Relativsatz, steht, wie bei Personen, que. Das einzige Indefinita, das tatsächlich einzelne Sachen referenziert, nicht zu verwechseln mit tudo (alles), nada (nichts), etc.., welche sich auf eine unbestimmte Menge beziehen und auch anders referenziert werden, ist algo, etwas.

Relativponomen ist Subjekt des Relativsatzes
Algo que é familiar às massas.
Etwas, was ist den Massen bekannt.
Etwas, was den Massen bekannt ist.
Relativponomen ist Akkusativobjekt des Relativsatzes
Isso é algo que vejo acontecendo* bastante com colegas.
Die ist etwas das ich sehe passierend oft mit Kollegen.
Ich beobachte, dass dies oft Kollegen passiert.


* acontecendo ist ein Gerundium. In einer deutschen Hilfsübersetzung, einer strukturgleichen und verständlichen, aber grammatikalisch falschen, kann mit einem Partizip Präsens übersetzt werden. Im Moment ist uns aber der gerundio egal. Wir kommen auf das Thema zurück, siehe 18.1.4.

Werden Indefinita mit einer Präposition referenziert, "Jemand, mit dem nicht gut Kirschen essen ist", dann gelten die Grundregeln. Bei den einsilbigen Präpositionen a, com, de, em, por steht bei Personen que / quem, bei Sachen que, wobei sem eine Ausnahme ist. Auf sem folgt Artikel + qual / quais. Indefinita sind meistens hinsichtlich Genus und Numerus unbestimmt. ("Irgendwer klopft an die Tür"). Das Relativpronomen Artikel + qual / quais stimmt aber in Genus und Numerus mit dem Referenzierten überein, was ja schwierig ist, wenn Genus und Numerus des Referenzierten unbekannt ist. In diesem Fall steht steht maskulinum Singular (o qual). Ist der Numerus bekannt, was z.B. bei todos der Fall ist, steht os quais. Im Einzelfall ist Genus und Numerus bekannt, immer bei adjektivischen Indefinita, in diesem Fall stimmt das Relativpronomen Artikel + qual / quais in Genus und Numerus überein. Eine goolge Recherche liefert Tausende von Treffern, wo auch mehrsibige Präpositionen mit que verbunden werden. Wir vereinfachen jetzt mal ein bisschen und tun so, also ob sich alle an die Norm der Standardgrammatik halten.

(einsilbige Präposition) mit a, com, de, em, por etc.: que
Eu não sou ninguém com que se possa contar.
Ich nicht bin niemand mit dem man könnte rechnen.
Ich bin niemand, mit dem man rechnen könnte.
Alguém em que você possa confiar.
Jemand in dem du kannst vertrauen.
Jemand, dem du vertrauen kannst.
Vamos considerar um produto qualquer em que o valor de custo seja muito alto.
Gehen betrachten ein Produkt irgendwas in das der Wert von Kosten sei sehr hoch.
Wir betrachten irgendein Produkt, dessen Kosten sehr hoch sind.
(mehrsilbige Präposition) mit para, contra, sobre: Artikel + qual / quais
Ele queria mostrar que havia alguém sobre o qual ele não tinha poder.
Er wollte zeigen, dass es gibt jemand über den welcher er nicht hat Macht.
Er wollte zeigen, dass es jemandem gibt, über den er keine Macht hat.
Alguém sobre o qual longamente escrevemos aqui.
Jemand über den welchen schon lange wir schreiben hier.
Jemand über den wir uns schon seit längerem hier schreiben.
Algo contra o qual os europeus devem proteger-se.
Etwas gegen das welche die Europäer sollen schützen sich.
Etwas wovor die Europäer sich schützen sollten.


Ein Relativpronomen kann sich auch auf einen Sinnzusammenhang bzw. auf eine abstrakte Vorstellung beziehen. In diesem Fall werden nicht einzelne Elemente referenziert, sondern ein abstrakter Zusammenhang. Im Deutschen ist das Relatipronomen dann was. (Da der Autor der Meinung ist, dass man von einem Relativadverb nur dann sprechen kann, siehe 10.5, wenn dieses Relativadverb SELBER ein Adverb ist, würde er was in diesem Kontext als Relativpronomen bezeichnen.)


Referenzierung eines Sinnzusammenhanges:was:Er war auf diese Frage nicht vorbereitet, was die Verhandlung negativ beeinflusste.
Referenzierung einer abstrakten Vorstellungen: alles, nichts: Nichts, was er macht, macht er richtig.
Alles, was er anpackt, gelingt.


Sinnzusammenhänge und abstrakte Vorstellungen werden im Portugiesischen mit o que referenziert. (Auf Spanisch mit lo que, da das Portugiesische aber kein neutrales Pronomen im Angebot hat, nimmt man eben o. Das o fasst den Sinnzusammenhang, die abstrakte Idee, zusammen und das que referiert dann die Zusammenfassung.

Die Konstruktion haben wir im Deutschen bei offenen Relativsätzen, also Relativsätzen, die sich auf etwas außerhalb des Satzgefüges beziehen: Das, was er gesagt hat, war kompletter Blödsinn. Das referiert den Sinnzusammenhang und das was nimmt auf diesen Zusammenhang Bezug.



Referenzierung eines Sinnzusammenhanges
Eles se apaixonaram, o que complicou tudo.
Sie sich verliebten, das was verkomplizierte alles.
Sie verliebten sich, was alles verkomplizierte.
O vapor quente, no entanto*, aumenta o inchaço, o que não é bom.
Der Dampf heiß jedoch vergrößert die Schwellung, das was nicht ist gut.
Der heiße Dampf jedoch vergrößert die Schwellung, was nicht gut ist.
Referenzierung von todo , nada
Podem comer tudo o que tem barbatanas e escamas.
Können essen alles das was hat Flossen und Schuppen.
Ihr könnt alles essen, was Flossen und Schuppen hat.
Entre a dor e o nada o que você escolhe?
Zwischen dem Schmerz und dem Nichts, das was du wählst?
Hast du die Wahl zwischen Schmerz und Nichts, was wählst du?


* die Konstruktion no entanto muss man nicht verstehen. Sie bedeutet schlicht jedoch. Entanto alleine gibt es nicht und no hat auch nicht die Bedeutung, wie man bei Kenntnis anderer romanischen Sprachen vermuten könnte, von Deutsch nicht. Nicht auf Portugiesisch ist não und no gibt es eigentlich nicht. Das ist ein Überbleibsel einer untergangenen Sprachschicht.

Tudo (alles) und todos / todas (alle) kann auch mit quanto(s) referenziert werden. Quanto(s) heißt eigentlich wie viele, ist also ein Interrogativpronomen, und spontan erschließt sich einem erstmal nicht, wieso das ein Relativpronomen sein kann. Allerdings sind die meisten Relativadverbien, z.B. onde und quando, auch Interrogativadverbien, so dass man die Logik einigermaßen nachvollziehen kann.

Ele sabe tudo quanto fazemos.
Er weiß alles, wie viel wir machen.
Er weiß alles, was wir machen.
Tudo quanto imaginei, tudo quanto eu pensei.
Alles wie viel ich vorstellte, alles wieviel ich dachte.
Alles, was ich mir ausdachte, alles, was ich dachte.
Todos quantos o tocavam ficavam curados.
Alle wie viele es berührten verblieben gesund.
Alle, die es berührten, wurden geheilt.
Beba todas quantas quiser* beber.
Trink alle wie viel wollen trinken.
Trink so viele davon, wie du willst.


* quiser ist der conjuntivo futuro, der Konjunktiv Futur, des Modalverbes querer. Die Existenz dieser Zeit, also futuro im Modus conjuntivo, haut auch gestandene Romanisten vom Stuhl. Das Futur im conjuntivo gibt es nur im Portugiesischen. Wir kommen später, siehe 12.2.4, darauf zurück.

Como, wie, ist allerdings tatsächlich, im Gegensatz zu o que, ein Relativadverb. Es bezieht sich auf eine adverbiale Bestimmung der Art und Weise und ist selber ein Adverb.

Nada é, como tem que ser.
Nichts ist wie, muss sein
Nichts ist so, wie es sein muss.


Tudo und nada kann auch mit einer Präposition referenziert werden. Im Deutschen haben wir hierfür eigene Relativadverbien. (worüber = über was, womit = mit was, wodurch = durch was etc.)

Das war alles, worüber wir sprachen.
Es gab nichts, womit wir die Tür öffnen konnten.


Man könnte also vermuten, dass der relativische Anschluss bei Referenzierung von Sinnzusammenhängen bzw. Abstrakta derselben Logik folgt, die wir schon vom relativischen Anschluss ohne Präposition kennen. Nun hat die Menschheit aber in Zeiten des Internets Zugriff auf reichhaltiges empirisches Material und im Internet finden wir auch Konstruktionen vom Typ mehrsilbige Präposition + que, also ohne o und wir finden auch einsilbige Präpositionen in Verbindung mit o qual, wobei die Verteilung so ist, dass wir nicht mehr von vereinzelten Fehlleistungen sprechen können.

Wir finden einsilbige Präpositionen + Artikel + qual / quais bzw. mehrsilbige Präpositionen + que auch in akademischen Abhandlungen, die keine spontanen Äußerungen mehr sind. Zumindest wenn Sinnzusammenhänge bzw. tudo / nada referenziert werden, scheint die Regel Artikel + qual / quais bei mehrsilbigen Präpositionen, (o) que bei einsilbigen Präpositionen auch von sensibilisierten Sprechern nicht befolgt zu werden.

Die Beispiele sind reale Sätze, also konkrete Äußerungen von sensibilisierten Portugiesisch Muttersprachlern.

In der ersten Tabelle habe wir Beispiele, die der Standardgrammatik nicht entsprechen.

einsilbige Präposition mit o qual
Tudo com o qual sonha a maioria da população americana é possível para todos aqueles com alma empreendedora.
Alles mit dem welchen träumt die Mehrheit von der Bevölkerung amerikanisch ist möglich für alle jene mit Geist unternehmerisch.
Alles, wovon die Mehrheit der amerikanischen Bevölkerung träumt, ist mit Unternehmergeist erreichbar.
O senador representa tudo ao qual me oponho.
Der Senator repräsentiert alles zu dem welche mich ich widersetze.
Der Senator steht für alles, wogegen ich bin.
mehrsilbige Präpositionen mit (o) que
Ele falava de tudo sobre que era lícito conversar.
Er sprach von allem über was war erlaubt zu reden.
Er sprach über alles, worüber man reden durfte.
Não fiz o melhor, mas fiz tudo para que o melhor fosse* feito.
Nicht ich machte das Beste, aber ich machte alles, damit das Beste werde gemacht.
Was ich wollte, erreichte ich nicht, aber ich erreichte, dass das was ich wollte, erreicht werden kann.
Este lugar representa tudo contra o que lutei durante toda a minha carreira.
Dieser Ort respräsentiert alles gegen das was ich kämpfte während der meiner Laufbahn.
Dieser Ort steht für alles, wogegen ich Zeit meines Lebens kämpfte.
Amo tudo sobre que ela fala e da maneira que ela fala.
Ich liebe alles über das sie spricht und von derArt was sie spricht.
Ich liebe alles, worüber sie spricht und die Art, wie sie darüber spricht.
Saiba** tudo sobre que é considerado um dos mais importantes meios de comunicação.
Erfahre alles über was ist betrachtet eines von denen mehr wichtigen Mittel der Kommunikation.
Erfahre alles über eines der nach allegemeiner Einschätzung wichtigsten Kommunikationmittel.

Und Beispiele, die der Standardgrammatik entsprechen.

 


mehrsilbige Präpositionen mit o qual
Não existe nada*** sobre o qual se pode ter influência.
Nicht existiert nichts über das welches man kann haben Einfluss.
Es existiert nichts, was man beeinflussen könnte.
O poder público é um todo contra o qual se luta diariamente .
Die Macht öffentlich ist ein Ganzes gegen das welches man täglich kämpft.
Der Staat ist etwas, gegen das man täglich kämpft.
einsilbige Präposition mit que
Não há**** nada em que paire tanta sedução e maldição como num segredo.
Nichts gibt es in was schwebt soviel Verführung und Fluch wie in einem Geheimnis.
Es gibt doch nichts, auf dem soviel Verführung und soviel Fluch liegt, wie auf einem Geheimnis.
Depois de tudo por que passámos juntos, não posso aceitar.
Nach von allem durch das wir durchgingen zusammen, nicht ich kann akzeptieren.
Nach allem was wir gemeinsam erlebt haben, kann ich das nicht akzeptieren.
Tudo do que precisas, tens.
Alles von dem du brauchst, schon hast.
Alles was du brauchst, hast du schon.


* fosse ist imperfeito do conjuntivo. Wir kommen darauf zurück, siehe Kapitel 12.
** saiba ist presente do conjuntivo. Wir kommen darauf zurück.

*** Auch bei doppelter Verneinung bleibt es im Portugiesischen bei der Verneinung

**** há kommt von haver, haben. Im Sinne von besitzen hat es aber nicht überlebt. Überlebt hat nur há, es hat, was heutzutage es gibt heißt.

freie Relativsätze

Bis jetzt hatten wir nur Relativsätze, die sich auf ein Element bzw. einen Sinnzusammenhang des übergeordneten Satzes bezogen haben. Die folgenden Sätze können wir zwar umbauen, so dass sich der Relativsatz deutlicher zeigt, aber auch dann unterscheidet sich dieser Typ von "normalen" Relativsätzen.

1) Wer zuletzt lacht, lacht am besten. => Derjenige, der zuletzt lacht, lacht am besten.
2) Wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein. => Derjenige, der anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein.
3) Was du nicht willst, das man dir tu', das füg auch keinem anderen zu. => Das, was du nicht willst, was man dir tu', das füg auch keinem anderen zu.

Bei einem "normalen" Relativsatz ist das Referenzierte bestimmt. Bezug genommen wird auf einen konkreten Sachverhalt, einen konkreten Sinnzusammenhang oder eben schlicht auf alles oder nichts. Beim offenem Relativsatz ist das Bezugsobjekt unbestimmt. Der offene Relativsatz beschreibt das Bezugsobjekt nicht. Er konstituiert es. Die Anzahl der Leute, 1), die zuletzt lachen, bzw. 2), anderen eine Grube graben, ist unbestimmt und das Demonstrativpronomen das, 3), ist ebenfalls unbestimmt, bzw. kann viele Formen annehmen. Die Übersetzung ins Portugiesische erfolgt mit quem / o que bei Personen. Dem deutschen was entspriche o que. Konstruktionen wie wo immer, wann immer können mit onde seja, wo immer es sei, bzw. quando seja, wann immer es sei, übersetzt werden.

Quem ri por último ri melhor.
Wer zuletzt lacht, lacht am besten.

O que ri por último, ri melhor.
Der, der lacht zuletzt, lacht am besten.
Wer zuletzt lacht, lacht am besten.
Quem cava uma cova para outra pessoa cai lá dentro mesmo.
Wer gräbt eine Grube für andere Person, fällt hinein selbst.

O que cava uma cova para outra pessoa cai lá dentro mesmo.
Derjenige, der gräbt eineGrube für andere Person, fällt hinein selbst.
Wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein.
O que não queres para ti não faças aos outros.
Das, was nicht willst für dich, nicht mach zu den anderen.
Was du nicht willst, das man dir tu', das füg auch keinem anderen zu.
Onde seja que ele esteja eu lhe encontrarei.
Wo sei er sei, ich sie werde finden.
Wo immer er auch sei, ich werden ihn finden.





Kontakt Datenschutzerklärung Impressum