20.1.2 Anschluss mit anderen Präpositionen

Ein Verb kann Ergänzungen auf unterschiedliche Art und Weisen anschließen.

Anschluss eines Akkusativobjektes: Hier gibt es im Portugiesischen keine Markierung und wird das Akkusativobjekt durch ein Pronomen ersetzt, dann steht dieses eben ebenfalls im Akkusativ. (Für Leute, die Spanisch sprechen. Einen persönlichen Akkusativ der mit a markiert ist, kennt das Portugiesische nur bei quem, siehe 10.2.)

Akkusativobjekt als Substantiv und als Pronomen
Eu vejo Maria.
Ich sehe Maria.
Eu a vejo.
Ich sehe sie.


Das Verb schließt ein Dativobjekt mit a an: In diesem Fall wird das Dativobjekt durch, naheliegenderweise, ein Pronomen im Dativ ersetzt, also lhe / lhes etc.. (Was allerdings nur geht, wenn das Objekt eine Person ist. Ansonsten ist es a + unbetontes Personalpronomen / Demonstrativpronomen.)

Dativobjekt als Substantiv und als Pronomen
Vou fazer uma proposta aos homens.
Ich werde den Männern einen Vorschlag machen.
Vou lhes fazer uma proposta.
Vou fazer uma proposta a eles.
Ich mache ihnen einen Vorschlag.


Nur wenn ohne Präposition angeschlossen wird bzw. mit a haben wir einen "Fall". Einen Akkusativ, wenn ohne Präposition angeschlossen wird und einen Dativ, wenn mit Präposition angeschlossen wird, und nur in diesen beiden Fällen gibt es auch Pronomen. Die Logik ist dann die gleiche wie im Deutschen. Ein Dativobjekt wird durch ein Pronomen im Dativ ersetzt und ein Akkusativobjekt durch ein Pronomen im Akkusativ.

Verben können aber auch mit anderen Präpositionen anschließen.

Er denkt an uns.
Sie reden über ihn.
Ich tue es für dich.
Er tat es wegen dir.


In diesem Fall folgen alle romanischen Sprachen, also auch das Portugiesische, einer ganz anderen Logik als das Deutsche. Eine bestimmte Präposition verlangt im Deutschen einen bestimmten Fall, Akkusativ, Dativ oder Genitiv.

Akkusativ
für => für dich , ihn, sie
gegen => gegen mich, dich, ihn
über => über mich, dich, ihn
Dativ
außer => außer mir, dir, ihm
mit => mit ihm, ihr, ihnen
laut => ihm, ihr, ihnen
Genitiv
oberhalb => oberhalb meines..., seines..., ihres...
angesichts => angesichts ihre...., unseres, meines...
während => während meines..., unseres..., eures...,



Schaut man in Grammatiken portugiesischer / brasilianischer Autoren, so wird man feststellen, dass diese eine andere Einteilung vornehmen. Alle Verben, also auch die, die Objekte mit a anschließen, also einen Dativ verlangen, heißen dort verbos transitivos indiretos, im Gegensatz zu den verbos transitivos diretos, die ohne Präposition anschließen.


verbos transitivos diretos
comer
Comem o bolo <=> Sie essen den Kuchen.
verbos transitivos indiretos
acreditar em
Acredita nela <=> Er glaubt an sie.
falar sobre
Falaram sobre nós <=> Sie sprachen über uns.
brigar com
Brigou com vocês <=> Er stritt sich mit euch.
agradar a
É impossível agradar a todos <=> Allen kann man nicht gefallen.



Verben die den Dativ verlangen und deren Objekt mit a markiert sind, gehören also zur gleichen Gruppe wie die Verben, die mit irgendeiner Präposition anschließen. Das kann man raffiniert finden oder auch nicht.

Da der Dativ ein eigenes Pronomen hat, würde der Autor sagen, dass der Dativ nicht schlicht Präposition + Substantiv ist, sondern eine eigene grammatikalische Kategorie. Wenn jetzt noch dazu übergegangen wird, als objeto indireto jedes Objekt zu bezeichnen, das mit irgendeiner Präposition verbunden wird, dann ist der Dativ als grammatikalische Kategorie abgeschafft. Das könnte ein didaktisches Problem werden, weil es den Zugang zu den Sprachen, die eben deklinieren und Fälle haben, erschwert.

Unproblematischer ist der Begriff verbos transitivos diretos e indiretos. Damit sind die Verben gemeint, die ein Objekt ohne Präposition anschließen, also einen Akkusativ, und ein anderes mit einer Präposition.

verbos transitivos diretos e indiretos
oferecer uma coisa a alguém
O garoto ofereceu um livro ao colega <=> Der Junge gab einem Klassenkameraden ein Buch.


Damit sind also die Verben gemeint, die immer zwei Objekte brauchen. "Der Junge gibt ein Buch" ist so sinnfrei wie "Der Junge gibt dem Mädchen". Geben braucht zwei Objekte: "Der Junge gibt dem Mädchen ein Buch."


Der Begriff verbos intransitivos entspricht dem deutschen Begriff intransitive Verben. Die haben schlicht gar kein Objekt.

Eu vou. <=> Ich gehe.

Aus philosophischer Sicht steckt hier zugegebenermaßen ein Problem. Man kann sich fragen, warum der Dativ noch nicht vollständig durch Präpositionen wiedergegeben wird, er sich also in Teilen, also bei den Pronomen, erhalten hat. Pragmatisch kann man hier erstmal feststellen, dass es wohl in den allermeisten Sprachen einen Dativ und Akkusativ gibt, auch wenn rein sachlogisch kein Grund besteht, auch diese beiden Fälle aufzulösen.

In den romanischen Sprachen, also auch im Portugiesischen, wird mit den betonten Personalpronomen, siehe Kapitel 6.1.4, bzw. einem Demonstrativpronomen konstruiert, wenn ein Substantiv nach einer Präposition mit einem Pronomen ersetzt werden soll.

Verben können mit den Präpositionen com (Grundbedeutung mit), de (Grundbedeutung von), para (Grundbedeutung für), por (Grundbedeutung wegen), em (Grundbedeutung an, in), sobre (Grundbedeutung über) anschließen. Im Einzelfall kann die Präposition mit der angeschlossen wird auch semantisch vollkommen entwertet sein, soll heißen, die Grundbedeutung spielt dann keine Rolle mehr. (Penso nela <=> Ich denke in sie. => em + ela = nela siehe 6.1.3. In ist hier semantisch nicht motiviert. Ob wir wie im Deutschen an jemanden denken oder in jemanden wie im Portugiesischen, ist willkürlich.)

Verben, die mit com anschließen
Simpatizo com os que condenam os políticos que governam para uma minoria privilegiada.
Ich sympathisiere mit jenen, die Politiker, die zugunsten einer priviligierten Klasse Politik machen, verurteilen.
Antipatizo com meu professor de História.
Ich mag meinen Geschichtslehrer nicht.
O diretor concordou com as propostas.
Der Direktor stimmte den Vorschlägen zu.
Verben, die mit em anschließen
A modernidade verdadeira consiste em direitos iguais para todos.
Die wirkliche Modernität sind gleiche Rechte für alle.
Eu acredito em você!
Ich glaube an dich.
Quando estava no colegial, sobressaía em todas as matérias.
Er zeigte auf der Schule in allen Fächern heraussragende Leistungen.
Acredito em anjos.
Ich glaube an Engel.
Verben, die mit a anschließen
Eu agradeci o convite ao diretor.
Ich bedankte mich bei dem Direktor für die Einladung.
Minha mãe deu uma boneca à minha irmã.
Meine Mutter schenkte meiner Schwester eine Puppe.
Dedico meu tempo aos que precisam.
Ich widme meine Zeit denen, die sie brauchen.
Verben, die mit de anschließen
A empresa precisa de mim.
Die Firma braucht mich.
Eu gosto de leite com chocolate.
Ich mag Milch mit Kakao.
Ela não se lembrou do meu nome.
Sie erinnerte sich nicht an meinen Namen.
Este é o funcionário de quem você reclamou.
Das ist der Angestellte, über den sie sich beschwerten.
Verben, die mit para anschließen
Estamos torcendo para você conseguir seu intento.
Wir unterstützen dich bei der Verwirklichung deiner Ziele.
Ele contava muitas mentiras para a família.
Er erzählte seiner Familie viele Lügen.
Verben, die mit com anschießen
Não concordamos com você.
Wir stimmen dir nicht zu.
Ele falou com ela.
Er sprach mit ihr.
Sempre simpatizei com ela, mas antipatizo com o irmão dela.
Sie fand ich schon immer sympathisch, aber ihre Schwester finde ich unsympathisch.






Kontakt Datenschutzerklärung Impressum